Château de Maintenon

Park und Garten ,  Historische Stätte und Denkmal ,  Aquädukt ,  Schloss Um Maintenon
Ab :  3 Volle Preis
Château de MaintenonPatrick FORGET - www.sagaphoto.com
Château de MaintenonPatrick Forget - www.sagaphoto.com
Château de MaintenonPatrick Forget - www.sagaphoto.com
Château de MaintenonPatrick Forget - www.sagaphoto.com
Château de MaintenonPatrick Forget - www.sagaphoto.com
Château de MaintenonPatrick FORGET - www.sagaphoto.com
Château de MaintenonPatrick FORGET - www.sagaphoto.com
Château de MaintenonPatrick FORGET - www.sagaphoto.com
Château de MaintenonPatrick FORGET - www.sagaphoto.com
Château de MaintenonPatrick FORGET - www.sagaphoto.com
Château de MaintenonPatrick FORGET - www.sagaphoto.com
Château de MaintenonPatrick Forget - www.sagaphoto.com
Château de MaintenonPatrick Forget - www.sagaphoto.com
Château de MaintenonPatrick Forget - www.sagaphoto.com
Château de MaintenonPatrick Forget - www.sagaphoto.com
Château de MaintenonPatrick FORGET - www.sagaphoto.com
  • Weniger als eine Stunde von Paris und Versailles entfernt liegt ein Schloss im Herzen des Eure-Tals, das eine angenehme Überraschung für Sie bereithält: das Schloss von Madame de Maintenon mit einem herrlichen französischen Garten, der 2013 nach dem getreuen Geist von Le Nôtre neu gestaltet wurde.

  • Das Schloss Maintenon, das seit 2005 vom Departementsrat des Departements Eure-et-Loir verwaltet wird, ist ein unerwartetes Anwesen von menschlicher Größe, das auf eine tausendjährige Geschichte zurückblicken kann. Im Jahr 1674 kaufte Françoise d'Aubigné, die Witwe des Dichters Scarron und spätere Madame de Maintenon, das Anwesen, das ihr später ihren Namen gab. Sie ließ das Schloss ausbauen und vergrößern, um Ludwig XIV. zu empfangen, der an diesem Ort die Möglichkeit sah, die Wasserbecken...

    Das Schloss Maintenon, das seit 2005 vom Departementsrat des Departements Eure-et-Loir verwaltet wird, ist ein unerwartetes Anwesen von menschlicher Größe, das auf eine tausendjährige Geschichte zurückblicken kann. Im Jahr 1674 kaufte Françoise d'Aubigné, die Witwe des Dichters Scarron und spätere Madame de Maintenon, das Anwesen, das ihr später ihren Namen gab. Sie ließ das Schloss ausbauen und vergrößern, um Ludwig XIV. zu empfangen, der an diesem Ort die Möglichkeit sah, die Wasserbecken des Schlosses von Versailles mit dem Wasser der Eure zu versorgen. Vauban war es, der das titanische Projekt des Aquädukts, eine unerhörte königliche Laune, die unvollendet blieb, in die Tat umsetzte. Sobald man das Eingangsschlösschen passiert hat, bietet der Garten eine harmonische Verbindung von Mine Das Schloss Maintenon, das seit 2005 vom Departementsrat des Departements Eure-et-Loir verwaltet wird, ist ein unerwartetes Anwesen von menschlicher Größe, das auf eine tausendjährige Geschichte zurückblicken kann. Im Jahr 1674 kaufte Françoise d'Aubigné, die Witwe des Dichters Scarron und spätere Madame de Maintenon, das Anwesen, das ihr später ihren Namen gab. Sie ließ das Schloss ausbauen und vergrößern, um Ludwig XIV. zu empfangen, der an diesem Ort die Möglichkeit sah, die Wasserbecken des Schlosses von Versailles mit dem Wasser der Eure zu versorgen. Vauban war es, der das titanische Projekt des Aquädukts, eine unerhörte königliche Laune, die unvollendet blieb, in die Tat umsetzte. Sobald man das Eingangsschlösschen passiert hat, bietet der Garten eine harmonische Verbindung von Mine https://boutique.chartres-tourisme.com/sites-et-musees/chateau-de-maintenon

  • Gesprochene Sprachen
    • Englisch
Service
  • Aktivitäten
    • Unterhaltung
    • Workshop für Kinder
    • Konferenzen
    • Temporäre Ausstellungen
    • Ton und Licht
  • Ausstattungen
    • Picknickplatz
    • Boutiquen
  • Preise
  • Erwachsene
    Von 3 € bis zu 8.50 €
  • Reduzierter Preis
    Ab 1 €
  • Pauschalpreis - Kind
    Ab 4.50 €
  • Anderes
    Ab 3 €
Öffnungen
  • vom 1. Februar 2024
    bis zum 31. März 2024
  • vom 1. April 2024
    bis zum 30. September 2024
  • vom 1. Oktober 2024
    bis zum 15. Dezember 2024
  • Montag
    Geschlossen
    -
  • Dienstag
    14:00 - 18:30
  • Mittwoch
    14:00 - 18:30
  • Donnerstag
    14:00 - 18:30
  • Freitag
    14:00 - 18:30
  • Samstag
    10:30 - 18:30
  • Sonntag
    10:30 - 18:30
  • Montag
    Geschlossen
    -
  • Dienstag
    10:30 - 19:00
  • Mittwoch
    10:30 - 19:00
  • Donnerstag
    10:30 - 19:00
  • Freitag
    10:30 - 19:00
  • Samstag
    10:30 - 19:00
  • Sonntag
    10:30 - 19:00
  • Montag
    Geschlossen
    -
  • Dienstag
    14:00 - 18:30
  • Mittwoch
    14:00 - 18:30
  • Donnerstag
    14:00 - 18:30
  • Freitag
    14:00 - 18:30
  • Samstag
    14:00 - 18:30
  • Sonntag
    14:00 - 18:30