Eglise Saint Orien, Danse Macabre

Historische Stätte und Denkmal ,  Kirche Um Meslay-le-Grenet
Eglise Meslay le GrenetAssociation des amis de Meslay le Grenet
Eglise Saint-Orien de Meslay-le-Grenet - Crédit photo Camille Ansquer (80)Association des amis de Meslay le Grenet
Voute église Meslay le GrenetAssociation des amis de Meslay le Grenet
  • Die Kirche Saint-Orien beherbergt den Totentanz, ein einzigartiges Ensemble von Wandmalereien aus dem 15. Jh., das vollständig restauriert wurde und die Legende von den drei Toten und den drei Lebenden, die Legende von den geschwätzigen Frauen, die Legende des toten Königs und Szenen aus der Passion

  • Die Kirche Saint Orien in Meslay le Grenet beherbergt ein sehr kurioses Gemälde von großer Reichhaltigkeit und Seltenheit: einen Danse Macabre (Totentanz). Der Danse Macabre entstand aus dem endlosen Elend des Hundertjährigen Krieges. Ein Danse Macabre ist eine Parade, eine Suite, eine Prozession, bei der der Tod die Lebenden, die alle sozialen Stände repräsentieren, hinter sich herzieht. Der Danse Macabre von Meslay le Grenet wurde in den letzten Jahren des 15. Jahrhunderts geschaffen und...

    Die Kirche Saint Orien in Meslay le Grenet beherbergt ein sehr kurioses Gemälde von großer Reichhaltigkeit und Seltenheit: einen Danse Macabre (Totentanz). Der Danse Macabre entstand aus dem endlosen Elend des Hundertjährigen Krieges. Ein Danse Macabre ist eine Parade, eine Suite, eine Prozession, bei der der Tod die Lebenden, die alle sozialen Stände repräsentieren, hinter sich herzieht. Der Danse Macabre von Meslay le Grenet wurde in den letzten Jahren des 15. Jahrhunderts geschaffen und im 19. Jahrhundert restauriert. Er besteht aus zwanzig Paaren, die auf die Süd- und Westwand der Kirche verteilt sind. Unter jedem Paar ist ein Text in Altfranzösisch zu lesen, der dem Tod und den Lebenden Worte leiht. Dieses Gemälde ist das vollständigste Ensemble und macht es zu einem einzigartigen Gem Die Kirche Saint Orien in Meslay le Grenet beherbergt ein sehr kurioses Gemälde von großer Reichhaltigkeit und Seltenheit: einen Danse Macabre (Totentanz). Der Danse Macabre entstand aus dem endlosen Elend des Hundertjährigen Krieges. Ein Danse Macabre ist eine Parade, eine Suite, eine Prozession, bei der der Tod die Lebenden, die alle sozialen Stände repräsentieren, hinter sich herzieht. Der Danse Macabre von Meslay le Grenet wurde in den letzten Jahren des 15. Jahrhunderts geschaffen und im 19. Jahrhundert restauriert. Er besteht aus zwanzig Paaren, die auf die Süd- und Westwand der Kirche verteilt sind. Unter jedem Paar ist ein Text in Altfranzösisch zu lesen, der dem Tod und den Lebenden Worte leiht. Dieses Gemälde ist das vollständigste Ensemble und macht es zu einem einzigartigen Gem

  • Gesprochene Sprachen
Service
  • Zugänglichkeit
    • Begrenzte Mobilität
  • Ausstattungen
    • Picknickplatz
    • Parkplatz
  • Preise
  • Erwachsene
  • Erwachsene
  • Pauschalpreis - Gruppe
  • Pauschalpreis - Gruppe
  • Kostenlos
  • Kostenlos