Crypte de la Cathédrale

Historische Stätte und Denkmal ,  Kathedrale/Dom Um Chartres
© Patrick FORGET - www.sagaphoto.com
© Patrick FORGET - www.sagaphoto.com
Office de Tourisme de Chartres
Office de Tourisme de Chartres
Office de Tourisme de Chartres
  • Die seit 1979 zum Welterbe gehörende Kathedrale von Chartres beherbergt außergewöhnliche Fenster und Skulpturen aus dem 12. und 13. Jh. In der romanischen Krypta, einer der längsten in Europa, sind noch romanische Fresken erhalten. Außerdem wird dort zeitgenössische Glasmalerei ausgestellt.

    Sous la cathédrale, accessible par le portail sud, cette crypte est la plus longue et la plus vaste de France. Des visites guidées, dont les horaires sont indiquées ci-après, vous familiariseront avec ce lieu emblématique. Billet duo : Cathédrale et crypte à 8€ (tarif plein) et 6€ (3ème âge et étudiants).

  • Gesprochene Sprachen
    • Englisch
    • Japanisch
Service
  • Aktivitäten
    • Aktivitäten mit bestimmten Themen
    • Konferenzen
    • Temporäre Ausstellungen
  • Ausrüstungen
    • Vorführungssaal
    • Konferenzzimmer mit Ausstattung
  • Dienste
    • Geschäft
  • Tarife
  • Erwachsene
  • Kostenfrei
  • Reduzierter Preis
    Enfants de plus de 10 ans, étudiants avec carte, personnes handicapées + accompagnateur, chômeurs, religieux, pèlerins de Saint-Jacques €
  • Erwachsene
  • Reduzierter Preis
    Enfants de plus de 10 ans, étudiants avec carte, personnes handicapées + accompagnateur, chômeurs, religieux, pèlerins de Saint-Jacques €
Öffnungen
  • vom 1. November 2017
    bis zum 31. März 2018
  • Montag
    11:00 - 12:00
    16:15 - 17:15
  • Dienstag
    11:00 - 12:00
    16:15 - 17:15
  • Mittwoch
    11:00 - 12:00
    16:15 - 17:15
  • Donnerstag
    11:00 - 12:00
    16:15 - 17:15
  • Freitag
    11:00 - 12:00
    16:15 - 17:15
  • Samstag
    11:00 - 12:00
    16:15 - 17:15
  • * Die seit 1979 zum Welterbe gehörende Kathedrale von Chartres beherbergt außergewöhnliche Fenster und Skulpturen aus dem 12. und 13. Jh. In der romanischen Krypta, einer der längsten in Europa, sind noch romanische Fresken erhalten. Außerdem wird dort zeitgenössische Glasmalerei ausgestellt.